„Feuer in einer Garage in einem zweigeschossigen Wohngebäude in der Hauptstraße Nr. 12“. So hieß das Einsatzstichwort für eine gemischte Gruppe aus den Feuerwehren Straubenhardt und Neuenbürg.
Zwei Monate lang übten 10 Kameraden und eine Kameradin im neuen Feuerwehrhaus Straubenhardt, um am Tag der Abnahme möglichst fehlerfrei anzutreten.
Am 15. Oktober machte sich die Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Robin Geisert auf den Weg nach Markgröningen im Landkreis Ludwigsburg, um das Leistungsabzeichen in der Stufe Gold abzulegen.

Die Übungsgruppe v.l.: Johannes Reiser, Alexander Walter, Markus Kraft, Julian Erhardt, Thomas Hirner, Robin Geisert, Giusy Feliciani, Tobias Fauth, Jan Ziegler, Patrick Lindemann und Pascal Buchter.

Nach einer schriftlichen Prüfung hat die Gruppe mit Bravour ihr Können unter den kritischen Augen der Schiedsrichter in einem Löscheinsatz und in einer Technischen Hilfeleistung bewiesen.
Nach der Ehrung konnte die Gruppe das erworbene Abzeichen bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Ein besonderer Dank geht an die Firma Jan Ziegler Gartenpflege, die den Teilnehmern die begehrten T-Shirts gesponsert hat. Und danke an alle, die trotz der langen Strecke die Gruppe vor Ort angefeuert und unterstützt haben, allen voran die Kommandanten Manfred Wankmüller und Christoph Zimmermann.

Das Leistungsabzeichen ist ein wichtiger Bestandteil des Feuerwehrlebens. Die Übungen dienen nicht nur dazu, die Sicherheit im Einsatz zu steigern, sondern auch der Kameradschaftspflege. Mit der Abnahme endet damit die sehr anspruchsvolle Zeit für die Zusatzübungen, zumindest für dieses Jahr, Egal ob für die Stufe Bronze, Silber oder Gold, es gibt für die Teilnehmer bestimmt ein Wiedersehen. Denn das Lernen – und der Spaß – hört in der Feuerwehr nie auf.


Bericht: Giusy Feliciani

Diesen Beitrag teilen: