• Sirenentest am 6. April – auch in Straubenhardt

    Pressemitteilung des Landratsamtes Enzkreis vom 28. März: Warntag in Pforzheim und im Enzkreis ab 16 Uhr

    PFORZHEIM/ENZKREIS. Bei einem gemeinsamen Warntag am Samstag, 6. April, heulen ab 16 Uhr in Pforzheim und in vielen Enzkreis-Gemeinden die Sirenen. Die Feuerwehren und Gemeinden testen dabei das Sirenennetz. Mit der Aktion soll die Bevölkerung zudem sensibilisiert werden, Vorsorge für Notfälle zu treffen.

    Weiterlesen »

  • Aus sechs mach eins – wir wachsen zusammen …

    Die Freiwillige Feuerwehr Straubenhardt hatte zu ihrer Jahreshauptversammlung in die Turn-und Festhalle nach Langenalb eingeladen. Der Fanfarenzug Schwann begrüßte die Gäste mit einem musikalischen Gruß. Das beherrschende Thema des Abends: Die Zusammenlegung der 6 örtlichen Wehren, der Neubau des Feuerwehrgerätehauses und die Förderung und Weiterentwicklung der Jugendfeuerwehr. Unter dem Motto „aus 6 mach 1 wir wachsen zusammen“ hat die Wehr große Aufgaben zu bewältigen, bzw. hat sie schon gemeistert. Mit 126 Einsätzen war man im abgelaufenen Jahr enorm gefordert.

    Die Träger der Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Bronze und Silber

    Die Träger der Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Bronze und Silber

    Weiterlesen »

  • Gute Einsatzbereitschaft bei steigenden Einsatzzahlen

    Die Freiwillige Feuerwehr Straubenhardt – Abteilung Langenalb hatte zu ihrer Jahreshauptversammlung ins Gerätehaus eingeladen. Abteilungskommandant Kurt Boeuf
    konnte dazu zahlreiche Ehrengäste unter anderem den Kommandanten der Gesamtwehr von Straubenhardt Martin Irion, Bürgermeisterstellvertreter Horst Reiser und den Ehrenkommandanten Dieter Roth willkommen heißen.
    In seinem Jahresbericht machte Abteilungskommandant Kurt Boeuf deutlich, dass es wiederum geprägt war von immensem Arbeitseinsatz aller aktiven und passiven Feuerwehrleute. Sein besonderer Dank galt hierbei dem Hauptkommandanten Martin Irion und dem Ehrenkommandanten Dieter Roth als kompetente Unterstützer in allen Bereichen. Die gute Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen und den örtlichen Vereinen war auch ein Mosaikstein, in den zu bewältigenden Tätigkeiten.

    von links: Abteilungskommandant Kurt Boeuf, Markus Augenstein(Stellv. Abteilungskommandant), Manuel Mai(Oberfeuerwehrmann) Marco Weber(Oberfeuerwehrmann), Robin Geisert(Stellv. Abteilungskommandant und Hauptkommandant Martin Irion der die Ehrungen vornahm.

    Von links: Abteilungskommandant Kurt Boeuf, Markus Augenstein(Stellv. Abteilungskommandant), Manuel Mai(Oberfeuerwehrmann) Marco Weber(Oberfeuerwehrmann), Robin Geisert(Stellv. Abteilungskommandant und Hauptkommandant Martin Irion der die Ehrungen vornahm

    Weiterlesen »

  • Allgemein

    Verfasst am 1. März 2019

    von

    Hauptversammlung

    Am Freitag, 15. März 2019 um 20.00 Uhr, findet in der Turn- und Festhalle Langenalb die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Straubenhardt statt.

    Die Tagesordnung wurde vom Feuerwehrausschuss festgelegt und umfasst folgende Punkte:

    1. Begrüßung
    2. Totenehrung
    3. Bericht des Kommandanten
    4. Bericht des Schriftführers
    5. Bericht des Leiters der Jugendabteilung
    6. Bericht des Leiters der Altersabteilung
    7. Bericht des Rechnungsführers – Wirtschaftsplan 2019 –
    8. Bericht der Rechnungsprüfer
    9. Entlastung
    10. Grußworte
    11. Ehrungen
    12. Bestellungen
    13. Verschiedenes

    Die Angehörigen der Einsatz, Jugend-, Alters- und Musikabteilung sowie Gäste sind herzlich eingeladen.

    Martin Irion
    – Kommandant –

  • Sicherheitstipps

    Verfasst am 18. Februar 2019

    von

    Im Winter mehr Vergiftungen durch Kohlenmonoxid (CO)

    Aktionswoche: Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen informiert Verbraucher über die Gefahren von CO und gibt Verhaltenstipps.

    Berlin, 15. Februar 2019 – Allein in den ersten sechs Wochen in diesem Jahr sind in Deutschland laut Medienberichten bereits 72 Menschen durch Kohlenmonoxid verletzt worden – CO-Fälle in Shisha-Bars nicht mitgerechnet. Fünf Personen sind an einer CO-Vergiftung verstorben, darunter ein älteres Ehepaar in der Oberpfalz. Das farb-, geruch-und geschmacklose Gas wird auch als „stiller Mörder“ bezeichnet, weil das Atemgift nicht wahrnehmbar ist und die Betroffenen daran innerlich ersticken. Weiterlesen »

  • Ältere Beiträge Hier finden Sie ältere Beiträge.