• Weihnachts- und Neujahrsgruß

    Das Jahr 2022 forderte uns mit dem Umzug in das neue Feuerwehrhaus und der Umsetzung vieler organisatorischer Anpassungen stark. Die Einschränkungen durch die Coronapandemie in der Präsenzkommunikation konnten dankenswerterweise auf ein Minimum zurückgefahren werden.
    Ich richte meinen herzlichen Dank an alle Feuerwehrangehörigen der Jugend, Einsatz, Musik- und Altersabteilung für das überdurchschnittliche Engagement.
    Gemeinsam konnten wir die Herausforderungen des Jahres meistern. Ich bitte alle sich weiterhin aktiv in den Feuerwehrdienst einzubringen. Die Herausforderungen an die Gesellschaft und die Notwendigkeit einer funktionierenden Gefahrenabwehreinheit in der Gemeinde nehmen weiterhin zu. Bitte lasst uns gemeinsam an den Lösungen dieser Herausforderungen arbeiten und für unseren in Not geratenen Mitbürger die optimale Hilfe erbringen.

    In den Dank schließe ich die Familien, Freunde und Arbeitgeber der Wehrangehörigen ein, ohne deren Unterstützung und das Verständnis für die Feuerwehrtätigkeit diese nicht leistbar wäre.
    Ich wünsche allen ruhige, besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in ein erfolgreiches, friedliches und gesundes Jahr 2023.

    Martin Irion
    – Kommandant –

  • Allgemein

    Verfasst am 12. Dezember 2022

    von

    Der erste Weihnachtsbaum…

    Am ersten Dezemberwochenende trafen sich 12 Kameraden und eine Kameradin der FF Straubenhardt, um gemeinsam den ersten Weihnachtsbaum am neuen Feuerwehrhaus zu stellen. Zunächst wurde dieser im Wald gesägt und mit dem recht neuen Gerätewagen-Transport (GW-T) zum Feuerwehrhaus transportiert.


    Weiterlesen »

  • Bundesweiter Warntag am Donnerstag, 8. Dezember, 11 Uhr

    An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die Kommunen in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

    Wie wird gewarnt?
    Ab 11 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel (z. B. Sirenen,Warn-Apps). Beim Warntag wird zudem Cell Broadcast zum ersten Mal getestet. Cell Broadcast ist eine Warnnachricht, die direkt auf das Handy geschickt wird, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

    Warum wird das gemacht?
    Der bundesweite Warntag dient dem Ziel, die Menschen
    in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu
    informieren und sie damit für Warnungen zu
    sensibilisieren.

    In Straubenhardt:
    Wir werden unsere sieben Sirenen mit folgenden
    Sirenensignalen von 11:00 Uhr bis 11:15 Uhr erproben:
    Weiterlesen »

  • Allgemein

    Verfasst am 29. November 2022

    von

    Nachruf

    Wir trauern um unseren langjährigen Feuerwehrkameraden

    Oberbrandmeister
    Herbert Keppler

    Herbert Keppler trat am 1. April 1958 der Feuerwehr in Conweiler bei und leistete über 40 Jahre den ehrenamtlichen Dienst zum Wohl der Einwohner.
    Herbert übernahm bereits vor der Gemeindereform Führungsverantwortung, gestaltete die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Straubenhardt aktiv mit und übernahm ab 1976 für 20 Jahre das Amt des Abteilungskommandanten. Er ist uns als pflichtbewusster Feuerwehrangehöriger in Erinnerung, der sein handwerkliches Können immer zum Wohl des Ehrenamtes einbrachte. Regelmäßig beteiligte er sich nach Beendigung des Einsatzdienstes an den kameradschaftlichen Aktivitäten der Feuerwehr und hatte in geselliger Runde der Alterskameraden bis zuletzt seinen festen Platz.

    Wir verlieren in ihm einen vorbildlichen Kameraden und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

    Martin Irion Fred Conzelmann
    – Kommandant – – Leiter Altersabteilung –

    November 2022

  • Leistungsabzeichen Gold – Neuenbürg/Straubenhardt

    „Feuer in einer Garage in einem zweigeschossigen Wohngebäude in der Hauptstraße Nr. 12“. So hieß das Einsatzstichwort für eine gemischte Gruppe aus den Feuerwehren Straubenhardt und Neuenbürg.
    Zwei Monate lang übten 10 Kameraden und eine Kameradin im neuen Feuerwehrhaus Straubenhardt, um am Tag der Abnahme möglichst fehlerfrei anzutreten.
    Am 15. Oktober machte sich die Gruppe unter der Leitung von Gruppenführer Robin Geisert auf den Weg nach Markgröningen im Landkreis Ludwigsburg, um das Leistungsabzeichen in der Stufe Gold abzulegen.

    Die Übungsgruppe v.l.: Johannes Reiser, Alexander Walter, Markus Kraft, Julian Erhardt, Thomas Hirner, Robin Geisert, Giusy Feliciani, Tobias Fauth, Jan Ziegler, Patrick Lindemann und Pascal Buchter.

    Weiterlesen »

  • Ältere Beiträge Hier finden Sie ältere Beiträge.