Seiteninhalte:

 

Die Feuerwehr Straubenhardt wächst zusammen – und die Gemeinde baut hierfür ein neues Feuerwehrhaus.

Neben dem Sportplatz Feldrennach zentral in Straubenhardt gelegen (Langenalber Straße), wird es ab Mitte 2021 als Ersatz für die nicht mehr zeitgemäßen Ortsteilfeuerwehrhäuser dienen und die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Straubenhardt verbessern. Die Konzeption des Neubaus folgt dabei dem sogenannten „Cradle-to-Cradle“-Konzept: Beim Bau des Gebäudes wird darauf geachtet, dass Baumaterialien nach ihrem Einsatz wieder stofflich trennbar sind. Indem die Rohmaterialien sodann wieder dem Kreislauf zugeführt werden, kann eine effiziente Anschlussverwertung gewährleistet werden. Ebenso in die Bauplanung einbezogen wurde der Feuerwehrbedarfsplan. Dieser sieht eine Änderung der Fuhrpark-Zusammensetzung vor, konkret die Reduzierung des Fuhrparks um drei teils über 25 Jahre alten Löschgruppenfahrzeuge und dafür z.B. die Anschaffung eines Gerätewagen Logistik. Parallel zum Neubaugeschehen werden auch die Einsatzkräfte auf die Gegebenheiten im neuen Feuerwehrhaus vorbereitet. Bereits im Jahr 2017 wurden so genannte „Modulübungen“ in den Übungsplan integriert mit dem Ziel, den Ausbildungsstand aller Straubenhardter Kameraden anzugleichen und so einen Übergang ins neue Feuerwehrhaus zu erleichtern. Zum 01.01.2020 ist auch die neue Feuerwehrsatzung in Kraft getreten. Die Struktur mit sechs Einsatzabteilungen wurde nun aufgelöst und die bisherigen Abteilungsführungen zu Unterführern in den Ortsteilstandorten bestellt.

 

Werbebanner

⇑ Zum Seitenanfang

 

Architektur

Architektur: wulf architekten, Stuttgart

⇑ Zum Seitenanfang

 

Beiträge zum Feuerwehrhausneubau und „Cradle-to-Cradle“:

⇑ Zum Seitenanfang

 

Bau-Bildertagebuch

  • Jahr 2021
  • Jahr 2020
  • Jahr 2019
  • 12.05.2021: Der Schulungs- und Versammlungsraum mit hochgezogener Trennwand ist fertig

  • 12.05.2021: Blick vom Jugendraum auf das Parkdeck mit dem nicht überdachten Innenhof

  • 12.05.2021: Der zukünftige Jugendraum zum Bezug fertig

  • 12.05.2021: Der Übungsturm mit Verkleidung wegen dem Anleitern mit Schiebeleitern. Die Einstiege für Steckleitern sind erkennbar.

  • 12.05.2021: Die Südseite mit Übungsturm, Einblick ins Parkdeck

  • 12.05.2021: Die Südseite jetzt ohne Gerüst, der Übungshof kann gebaut werden.

01.05.2021: Auch an der Ostseite nimmt die Fassade Gestalt an, hier geht das Feuerwehr-Signet etwas unter.

01.05.2021: Es ghet weiter, die Metallkonstruktion der Fassade wird weiter gebaut. Leider wird der Ortswappen durch die Profile etwas unklarer.

09.03.2021: Die ersten Metallgitter sind angebracht

04.03.2021: Die ersten Elemente werden montiert

04.03.2021 Nach langer Pause geht es außen nun weiter. Die Fassade ist isoliert und einer Folienabdeckung versehen. Die Elemente können nun installiert werden.

03.01.2021: Ansicht von Osten mit Rampe zum Übungshof, Dachbegrünung und Balkon des Schulungsraumes an der Freifläche über dem Parkdeck

03.01.2021: Ansicht Nord mit Durchsicht auf das Parkdeck und der fertigen Innenfassade

03.01.2021: Ansicht von Süd mit fertigem Gründach und Übungsturm

⇑ Zurück zum Bau-Bildertagebuch

09.12.2020: Die Fassade und das Geländer am Balkon des Lichthofes sind fertig

09.12.2020: Der flüssige Bitumen wird in das Parkdeck eingebracht

04.12.2020: Es geht neben den Innenarbeiten auch mal was außen. Für das Einbringen der Bitumendecke ins Parkdeck wurde eine Baustraße für die schweren Fahrzeuge gebaut

04.12.2020: Der Übungsturm ist nun fertig, die Fassade im Inneren des Gebäudes ist auch schon fertig, das Gerüst ist abgebaut

14.10.2020: Der Übungsturm geht seiner Vollendung entgegen

14.10.2020: Die Fenster sind im OG eingesetzt, die Dachdämmung und Isolierung ist begonnen

02.10.2020: Die tragenden Teile des Übungsturmes mit den Treppen stehen

25.08.2020: Der zukünftige Schulungs- und Versammlungsraum im OG

25.08.2020 Der zukünftige Jugendraum an der Ostseite des OG

25.08.2020: Der zukünftige Kameradschaftsraum im Obergeschoss

25.08.2020: Ansicht von Westen mit noch fehlendem Übungsturm

25.08.2020: Ein mächtiges Gebäude – das neue Feuerwehrhaus von Straubenhardt

28.07.2020: Die Rückseite mit Übungshof und Löschwasser-Zisterne

28.07.2020: Die Gebäudefront nach Westen, im OG links der Kameradschaftsraum noch ohne Fenster

28.07.2020: Das Obergeschoss mit den Büros und Versammlungsräumen ist fertig, die Fenster fehlen noch.

09.07.2020: Blick ins Parkdeck

09.07.2020: Schöne Optik der Holzwände mit gebohrten Dosen für die E-Versorgung

09.07.2020: Die ersten Wände der Westseite 2.OG stehen, das Gerüst ist fertig für den Einbau des Übungsturms.

09.07.2020: Die Aussenwand zur Straße des Kameradschaftsraumes ist steht

09.07.2020: Die Tore sind schon mal geöffnet

02.07.2020: Die Torfassade mit Glasflächen, das offene Parkdeck und der Holzboden des 2. OG

02.07.2020: Die Zisterne im Übungshof ist eingegraben, die Maschinisten können sich schon auf den ersten Saugvorgang freuen

02.07.2020: Zwischen den Trägern wird rechts der Übungs-Turm eingebaut

02.07.2020: Die mächtigen Träger für die Büro- und Versammlungsraum-Ebene sind verlegt

24.06.2020: Die Rampe zum Übungshof und Parkdeck ohne Nutzschicht fertig planiert

24.06.2020: Das Parkdeck wird mit den Konstruktionshölzern überspannt

24.06.2020: Die mächtigen Träger werden mit den anderen Konstruktionshölzer verschraubt

24.06.2020: Träger für Träger werden auf den Stützen montiert. Auf den Trägern wird der Boden für die Büros und Versammlungsräume aufgebracht

18.06.2020: Die Zimmerer haben begonnen, die ersten Stützen des Parkdecks mit Traversen des 3. OG stehen. Die Hölzer ganz im Zeichen der Zeit .. mit Corona-Maske

18.06.2020: Die Front mit den Toren wird, es fehlen noch zwei Tore und die fertige Isolierung

16.06.2020: Die Funkzentrale hinter der wachsenden Glasfront

28.05.2020: Das Parkdeck wird für die Nutzschicht aus Beton mit Eisen-Armierung vorbereitet

28.05.2020: Der Übungshof ist ausgeschottert. Die Größe nun ersichtlich

28.05.2020: Lüftungskanäle werden in der Fahrzeughalle montiert

28.05.2020: Die Rampe von der Straße zum Parkdeck und Übungshof nimmt Gestalt an

12.05.2020: Der Arbeitsraum und die Umkleideräume des Untergeschosses werden mit Tonnen von Schotter überdeckt und verfestigt

26.04.2020: Die Arbeitsräume werden nach der Isolierung des Mauerwerkes und Legung der Drainage mit Recycling- Material gefüllt und verdichtet.

26.04.2020: Das Parkdeck ist fertig isoliert, die Zimmerei kann die Balken für das OG montieren.

26.04.2020: Es ist ruhig auf der Baustelle, die Abwasser-Rohre sind verlegt, Schotter und Recycling- Material wird eingebracht. Der sogen. Alarmhof dient als Lager

12.03.2020: Die Entwässerung des Parkdecks ist installiert:

12.03.2020: Die künftige Funkzentrale

02.03.2020: Luftaufnahme von Nord nach Süd – Isolierung des Parkdecks wegen den starken Regenfällen noch nicht beendet

02.03.2020: Luftaufnahme von Ost nach West

28.02.2020: Der Kran wird abgebaut und verladen – der Rohbau ist fertig

28.02.2020:Arbeiter verkleben Schaumglas als Isolator auf der Fahrzeughalle

28.02:2020: Y-Träger zur Aufnahme der Leimbinder-Konstruktion für das Obergeschloss

28.02.2020: Das Treppenhaus ist fertig, die finale Gebäudehöhe ist erkennbar,

21.02.2020: Das Treppenhaus mit Fahrstuhlschacht steht, Abdeckung folgt nach Einbau der Treppenstufen

21.02.2020: Das Dach der Fahrzeughalle wird mit Schaumglas abgedichtet und isoliert.

30.01.2020: Sicht-Mauerwerk zwischen Funkzentrale und Besprechungsraum

30.01.2020: Blick vom Hochlager in Fahrzeughalle und Funkzentrale

30.01.2020: Fahrzeughalle mit Hochlager und Eingang vom Umkleidebereich

30.01.2020: Fahrzeughalle von Funkraum

18.01.2020: Das Fundament für den stählernen Übungsturm wird vorbereitet

18.01.2020: Das Treppenhaus für das spätere Obergeschoss wird geschalt

18.01.2020: Die Fahrzeughalle ist fertig, die Stützen sind entfernt

18.01.2020: Die Waschhalle (rechts) ist fertig

⇑ Zurück zum Bau-Bildertagebuch

16.12.2019: Die Auffahrtrampe wird für den Beton vorbereitet.

16.12.2019: Die Decke der Fahrzeughalle ist nun fertig, das Fundament für den Übungsturm ist erkennbar.

09.12.2019: Die Bewehrung für die Decke der Fahrzeughalle wird aufgebracht.

01.12.2019: Die Abdichtung der Decke der Umkleiden wurde angebracht.

01.12.2019: Die Abdichtung der Decke der Umkleiden wurde angebracht.

01.12.2019: Der fertiggestellte Sichtbeton an der Ostwand.

01.12.2019: Der fertiggestellte Sichtbeton an der Ostwand.

15.11.2019: Mächtige, vor Ort zusammenbaute, Eisenkörbe für die Unterzüge der Fahrzeughalle.

15.11.2019: Die Ostwand erhält nach erfolgter Isolierung und Armierung eine Schalung für den Sichtbeton.

15:11:2019: Nach zwei Tagen „Stromlos“ wegen Kabeldiebstahl geht es jetzt weiter, Box für Box wird jetzt mit den Stützelementen für Unterzüge und Deckenplatten ausgestattet.

10.11.2019: Die erste Fahrzeugbox neben der Funkzentrale wartet auf die Deckenplatten.

04.11.2019: Die westliche Außenmauer wird isoliert, die Styrodur-Platten werden an die Wand geschraubt. Kleben ist nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip des Neubaues nicht erlaubt.

04.11.2019: Die Rampe über den sogen. Alarmhof ist für die Schalung der Unterzüge vorbereitet.

04.11.2019: Die Pfeiler der Fahrzeughalle warten auf die Schalung für die Unterzüge.

04.11.2019: Die Funkzentrale mit Zwischengeschoss und vorbereiteten Schalungen für die Unterzüge der Decke der Fahrzeughalle.

22.10.2019: Vorbereitungen für das Schalen der Unterzüge in der Fahrzeughalle werden getroffen.

22.10.2019: Die Fahrzeugboxen in ihrer Breite sind jetzt gut erkennbar.

18.10.2019: Die kleinen Pfeiler als Abgrenzung im sogenannten Hochlager nehmen Form an.

18.10.2019: Die Decken über den Umkleiden sind fertig. Jetzt noch isolieren und auffüllen…

13.10.2019: Die ersten Pfeiler der Fahrzeughalle sind fertigbetoniert.

13.10.2019: Der Funkraum mit dem dahinterliegenden Besprechungsraum haben schon die Betondecke.

13.10.2019: Zwischendecke über den Umkleideräumen fertig zum Ausgießen mit Beton.

01.10.2019: Funkraum hat schon die vorbereitete Zwischendecke, der Sturz zur Fensterfront wird noch geschalt.

01.10.2019: Rückwand der Fahrzeughalle mit Eingang vom Umkleidebereich mit verlegten Deckenplatten.

23.09.2019: Deutlich ist der niedrigere Bereich (Zwischen-Ebene) mit den Sanitärräumen und Umkleidemöglichkeiten hinter der Fahrzeughalle erkennbar.

23.09.2019: Die ersten Beton-Deckenplatten der Zwischen-Ebene hinter Fahrzeughalle liegen bereits.

23.09.2019: Emsiges Treiben bei der Vorbereitung der Deckenkonstruktion im Bereich der späteren Umkleiden.

23.09.2019: Die Ost-Wand mit der später dahinterliegenden Funkzentrale zum Parkplatz „Alarmhof“ ist fertig.

13.09.2019: Die Innenwand der Auffahrt-Rampe schmückt jetzt die Jahreszahl mit der dahinterliegenden Zeitkapsel.

13.09.2019: Alle Dokumente sind verstaut, der dekorative Betonstein, handgefertigt von Polier Emil Kühne, wird das Rohr für die Zeitkapsel verschließen.

13.09.2019: Die Dokumente der Zeitkapsel: Genehmigung, Bauplan, Mannschaft der Feuerwehr Straubenhardt, Münzen, Gemeindeblatt und zwei Bilder der Klasse 4 der Grundschule Feldrennach vom Malwettbewerb.

13.09.2019: Kommandant Martin Irion bei seiner Begrüßung.

13.09.2019: Große Kulisse beim Einlegen der Zeitkapsel.

13.09.2019: Architekt Ingmar Menzer bei seinen Grußworten.

13.09.2019: Landrats-Vize Wolfgang Herz bei seinen Grußworten in Vertretung von Landrat Bastian Rosenau.

13.09.2019: Der Musikverein „Harmonie“ Feldrennach umrahmt die Zeremonie. Viele Feuerwehrkameraden aus Straubenhardt und Umgebung sowie viele Bürger wohnen der Feierlichkeit bei.

13.09.2019: Bürgermeister Helge Viehweg bei der Begrüßung zur Grundsteinlegung.

12.09.2019: Die Umkleideräume sind betoniert, es sind jetzt schon Abstützungen für die Deckenplatten angebracht.

12.09.2019: Die mächtige Stützmauer zum Clubhaus der Sportfreunde ist fertig.

12.09.2019: Die Dimension der Fahrzeughalle ist erkennbar.

12.09.2019 Die innere Stützmauer der Rampe vor dem Verfüllen.

03.09.2019: Die Außenwand der Auffahrtsrampe zum Übungshof ist fertig.

03.09.2019: Die Stützmauer zum Gelände nach Westen ist teilweise fertig. Im hinteren Teil wartet die Schalung auf einige cbm Beton.

03.09.2019: Die ersten Innenmauern zur Fahrzeughalle sind fertig. Die Außenwände nach Süden sind geschlossen.

26.08.2019: Die Innenmauern zu den Werkstatträumen sind fertig.

26.08.2019: Die Fernwärme liegt nun im Baugrund.

21.08.2019: Die mächtige Rampe zum Übungshof wächst.

14.08.2019: Umkleideraum eingeschalt, Rückseite der Werkstatträume ist fertig.

06.08.2019: Die erste Betonwand ist fertig.

23.07.2019: Der fertige Betonboden wird wegen der Hitzeeinwirkung gewässert und mit Folie abgedeckt.

23.07.2019: 420 cm³ Beton sind nun in der Bodenplatte!

23.07.2019: Gegen 11:00 Uhr sind zwei Drittel der Bodenplatte mit Beton verfüllt.

23.07.2019: Seit 4:00 Uhr früh wird betoniert.

10.07.2019: Passt da noch Beton rein?

10.07.2019: Passt da noch Beton rein? Das wird erdbebensicher!

10.07.2019: Fundamente für die Auffahrrampe zum Parkdeck und Übungshof werden angelegt.

10.07.2019: Fundamente für die Auffahrrampe zum Parkdeck und Übungshof werden angelegt.

10.07.2019: Die Grundfläche des Erdgeschosses wird für den Betonguss vorbereitet.

10.07.2019: Die Grundfläche des Erdgeschosses wird für den Betonguss vorbereitet.

02.07.2019: Der Untergrund der Bodenplatte wird gerichtet.

02.07.2019: Der Untergrund der Bodenplatte wird gerichtet.

21.06.2019: Der zuvor verkleinerte Aushub wird wieder zwischen die Fundamente eingebaut.

21.06.2019: Der zuvor verkleinerte Aushub wird wieder zwischen die Fundamente eingebaut.

06.06.2019: Die ersten betonierten Fundamente sind sichtbar.

06.06.2019: Die ersten betonierten Fundamente sind sichtbar.

31.05.2019: Ein mächtiger Shredder macht aus dem groben und felsigen Aushub in ein einbaufähiges, verdichtbares Material.

31.05.2019: Ein mächtiger Shredder macht aus dem groben und felsigen Aushub in ein einbaufähiges, verdichtbares Material.

31.05.2019: Die Ausmasse der Bodenplatte werden sichtbar.

31.05.2019: Die Ausmasse der Bodenplatte werden sichtbar.

20.05.2019: Der erste Beton als Fundamentuntergrund für die weitere Schalung ist eingebracht.

20.05.2019: Der erste Beton als Fundamentuntergrund für die weitere Schalung ist eingebracht.

17.04.2019: Viele Felsplatten erschweren den Aushub der Fundamentstreifen.

17.04.2019: Viele Felsplatten erschweren den Aushub der Fundamentstreifen.

17.04.2019: Tanz der Bagger auf dem Baugrund.

17.04.2019: Tanz der Bagger auf dem Baugrund.

26.03.2019: Anbringung des Aushubes im Zwischenlager an der Benzstraße.

26.03.2019: Anbringung des Aushubes im Zwischenlager an der Benzstraße.

21.03.2019: Der Aushub der Baugrube beginnt.

21.03.2019: Der Aushub der Baugrube beginnt

18.03.2019: Der Humus wurde abgeschoben.

18.03.2019: Der Humus wurde abgeschoben.

06.03.2019 Spatenstich

⇑ Zurück zum Bau-Bildertagebuch

⇑ Zum Seitenanfang

 

Projektbeteiligte

Bauherr: Gemeinde Straubenhardt
Projektsteuerung: FRANKE BAUR Ingenieurgesellschaft mbH, Baden-Baden
Architekt: wulf architekten gmbh, Stuttgart
Tragwerksplanung: f2k ingenieure GmbH, Stuttgart
Landschaftsarchitekt: Ramthun Landschaftsarchitektur, Baden-Baden
HLS: SEF Ingenieurgesellschaft mbH, Karlsruhe
Elektro: HF GmbH Elektroplanung, Karlsruhe
Bauphysik: Hüttinger Ingenieurgesellschaft für Bauphysik, Lehrensteinsfeld
Cradle to Cradle: Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH, Stuttgart
Vermessung: Stieler + Stieler, Birkenfeld
Brandschutz: Brandschutz Consulting, München
SGEKO: Dipl.-Ing. (FH) O. Neumann, Baden-Baden
Wärmeversorgung: BIOtherm Straubenhardt GmbH, Ettlingen

⇑ Zum Seitenanfang