Wenn Engel reisen, dann lacht die Sonne … so waren die äußeren Bedingungen beim Ausflug der Feuerwehrsenioren mit Gästen. Bei strahlenden Sonnenschein erreichte unsere Reisegruppe nach der Straubenhardter Sammeltour die Universitätsstadt Heidelberg am Neckar.

Auf der alten Brücke mit Blick zum Schloss

Auf der alten Brücke mit Blick zum Schloss

Ausstieg war am zentralen Busbahnhof am Neckar. Zusammen gingen wir durch die historische Altstadt und besuchten einige markante Häuser, Kirchen und Plätze. Schön wie man die alten Häuser in ihrem historischen Aussehen gepflegt hat. Erstaunlich ist auch die weitere Nutzung der Räumlichkeiten für die Seminare der Universität inmitten der Stadt. Die Unmengen von Fahrrädern boten immer den Hinweis auf studentisches Lernen in den markanten Häusern rund um den Universitätsplatz. Zur Mittagszeit zogen sich dann die Grüppchen unserer Gruppe zur Rast in schattige Plätze zurück. Pünktlich traf man sich dann an der Stadthalle zur gemeinsamen 4-Burgen-Schifffahrt flussaufwärts. Eine interessante, angenehme und geruhsame Fahrt durch das schöne Neckartal. Kurz vor dem Ausstieg konnte man alle 4-Burgen des hessischen Städtchens Neckarsteinach bewundern.

Ausstieg in Neckarsteinach

Unser Müller-Bus mit dem umsichtigen Fahrer Bayram brachte uns dann flussaufwärts nach Eberbach. Die Kleinstadt liegt an der Burgenstraße, die von Mannheim bis nach Prag führt. Durch die frühere Bedeutung ist die Stadt reich an historischen Fachwerkhäusern und Türmen die sich in der Altstadt drängen. Eine verdiente Pause mit Kaffee oder Eis verkürzte die Zeit bis zur Abfahrt nach Eppingen. In der Villa Waldeck ließen wir bei gutem Essen den Tag ausklingen.

Mit vielen neuen Eindrücken aus dem schönen Neckartal kehrten die Senioren am Abend geschafft in die Ortsteile zurück.