25 Jahre sind Sven Bachteler und Christian Dau ehrenamtlich für die Feuerwehr im Einsatz. Diese Leistung war der Abteilung Ottenhausen bei der Hauptversammlung jeweils einen großen Geschenkkorb wert. Die offizielle Ehrung wird bei der Versammlung der Straubenhardter Gesamtwehr erfolgen.

Straubenhardts Kommandant Martin Irion, der beförderte Philip Rothfuss, der geehrte Sven Bachteler, der geehrte und zugleich beförderte Christian Dau, Abteilungskommandant Timo Reister und Bürgermeister Helge Viehweg, von links, bei der Jahresversammlung der Ottenhäuser Feuerwehrabteilung.

Straubenhardts Kommandant Martin Irion, der beförderte Philip Rothfuss, der geehrte Sven Bachteler, der geehrte und zugleich beförderte Christian Dau, Abteilungskommandant Timo Reister und Bürgermeister Helge Viehweg, von links, bei der Jahresversammlung der Ottenhäuser Feuerwehrabteilung.

Zügig informierte Abteilungskommandant Timo Reister über die Fakten des Feuerwehrjahres 2018: Achtzehn Übungen, davon fünf Straubenhardt-einheitliche Modulübungen, dazu siebzehn Einsätze gegenüber zwölf im Vorjahr für die gleichbleibend 25 Kameraden, darunter eine Feuerwehrfrau. Reisters Stellvertreter und Straubenhardter Jugendleiter Jochen Treiber hat den Lehrgang zum Kindergruppenleiter absolviert und informierte über die in den Startlöchern stehende, vielfach gewünschte Kindergruppe der Jugendfeuerwehr, zu der bereits Fachberaterinnen hätten gewonnen werden können.

Schriftführer Frank Genssle berichtete von den Schwerpunktinhalten der Ausschusssitzungen. Neben der laufenden Info zum Fortschritt „Planung zentrales Feuerwehrhaus“ war dies das Hüttenfest, in dessen Equipment wegen der bevorstehenden Fusion nicht weiter investiert worden sei, sowie die gelungene Weihnachtsfeier im Bären-Besen.
Den Kassenbericht verlas Treiber für den erkrankten Simon Schneider. Die Entlastung des gesamten Gremiums erfolgte einstimmig. Grußworte sprachen Uwe Gorgus für die Gemeinderäte, Ehrenkommandant Dieter Roth sowie Bürgermeister Helge Viehweg, der 2019 als „klassisches Übergangsjahr“ der Abteilungen auf dem Weg zur Gesamtwehr darstellte und die Herausforderungen des Bauprojektes „Zentrales Feuerwehrhaus“ thematisierte. Vor 2020 sei mit dem Einzug nicht zu rechnen. Gesamtkommandant Martin Irion lobte den Einsatz der Ottenhäuser Abteilung u.a. bei der Reparatur des Löschwassertanks ihres LF10 sowie in der zentralen Jugendarbeit. Dann nahm er die Beförderung von Christian Dau und Philip Rothfuss zu Oberlöschmeistern vor.
Eine Info in eigener Sache hatte noch Abteilungskommandant Reister: das Hüttenfest 2019 findet am Samstag, 23. März ab 16 Uhr statt. (weg)