Datum: 29. August 2021 um 16:35
Dauer: 11 Stunden
Einsatzart: Brand 
Einsatzort: Neuenbürg
Mannschaftsstärke: 17
Fahrzeuge: Straubenhardt 1/19, Straubenhardt 1/44
Weitere Kräfte: Bergwacht, DRK-Bereitschaft, Feuerwehren aus dem Enzkreis, Polizei, Rettungsdienst, Werkfeuerwehr KIT


Einsatzbericht:

In einer Neuenbürger Pektin-Fabrik kam es zu einem Brand in einem Silo, welcher mit Unterstützung der Werkfeuerwehr des KIT Karlsruhe mit Sonderlöschmittel CO2 von den örtlichen Kräften bekämpft wurde. Leider verschlechterte sich die Situation, so dass zur Bewältigung mehrere umliegende Feuerwehren – darunter auch die Feuerwehr Straubenhardt – am späten Nachmittag alarmiert wurden. Es waren weit über hundert Einsatzkräfte vor Ort. Die Feuerwehr Straubenhardt unterstütze die teilweise seit morgens aktiven Feuerwehren mit Atemschutzgeräteträgern sowohl bei der Bergung von Feuerwehrgerätschaften aus dem Heißbereich als auch bei Arbeiten nach Abklingen des Feuers, wie z.B. die Glutnestersuche. Nachdem gegen 20:30 Uhr das erste Straubenhardter Fahrzeug mit 9 Mann zurückkehrte, machten sich bereits die nächsten Atemschutzgeräteträger aus Straubenhardt auf den Weg nach Neuenbürg, um bis in den frühen Morgen die Kräfte vor Ort zu unterstützen.

Bericht der Pforzheimer Zeitung: Schwelbrand gelöscht: Großeinsatz in Neuenbürger Pektin-Fabrik nach mehr als 24 Stunden beendet

Diesen Beitrag teilen: